Gasthaus Ruf Rezept-Empfehlung

Wir empfehlen: Geschmorte Rinderrouladen nach Hausfrauenart mit Blaukraut und Kartoffelpüree

Zubereitung:

Die Rouladen ausbreiten – Zwiebeln schälen und schneiden –
Karotte und Gurke längs vierteln – Fleischbrühe erhitzen – Zwiebeln glasieren.
Die Rouladen mit mittelscharfem Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Rouladen je mit 2 Speckscheiben, Gurken sowie Karotten vierteln und mit den glasierten Zwiebelringen belegen. Die Rouladen aufrollen und mit Küchengarn zusammen binden. Dann die Rouladen unter Umwenden im Schmalz gut anbraten. Sobald die Rouladen von allen Seiten gut gebräunt sind, die Hitze etwas zurückschalten und evt. Bratensatz vom Topf lösen. Die Rouladen mit der Fleischbrühe aufgießen und zugedeckt etwa 1 Stunde schmoren lassen. Danach die Rouladen rausnehmen und das mit etwas Rahm verquirlte Mehl sowie etwas Senf und ein wenig Tomatenmark in der Sauce glatt rühren – aufkochen– mit Rotwein ablöschen und die wieder eingelegten Rouladen weitere ca. 30 Minuten schmoren lassen. Die fertigen Rouladen auf vorgewärmter Platte warm stellen – die Sauce durchs Sieb passieren, nochmals gut durchrühren und mit Sauerrahm verfeinern. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alternativ zu Blaukraut und Kartoffelpüree kann auch die Kombination Spätzle und Wildpreiselbeer-Konfitüre sehr gut schmecken. Die Rouladen können noch mit ein paar Röstzwiebeln garniert werden. Guten Appetit.

 

Zutaten:

  • Scheiben Rindfleisch aus Oberschale
  • je 200 g
  • 8 Scheiben geräucherter Seefelder
  • Bauchspeck
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Essiggurke
  • 1 Karotte
  • ¼ l Fleischbrühe
  • 3 EL Schmalz
  • 4 EL Sauerrahm
  • 0,1 l Rotwein
  • Etwas mittelscharfer Senf
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Mehl
  • Küchengarn oder Kochfaden
  • 1 kg Blaukraut
  • 80 g Gänse- /Schweineschmalz
  • 100 g Apfelmus
  • 40 g Preiselbeeren
  • 1/8 l Rotwein
  • 1/4 l Brühe
  • 1 Zwiebel
  • Etwas Salz, Pfeffer, Zucker
  • 3 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Rotweinessig
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.